Sie sind hier: Werke / 2015 / Die Göttliche Komödie. Die Liebe bewegt alles. Paradiso

Die Göttliche Komödie. Die Liebe bewegt alles. Paradiso

Mit dieser Erkenntnis, die Liebe bewegt alles, nämlich die Sonne und alle Sterne, beendet der berühmte italienische Dichter Dante Alighieri sein Hauptwerk, Die göttliche Komödie.

Kolophon: 12 Künstlerbücher in Variation, Leporello, fester Einband: Acryl, geschlossen ca 17 x 13 cm, farbiges Tonpapier, 10 handschriftliche Textseiten in Italienisch und Deutsch, 2 Handzeichnungen nach Giotto und Botticelli, Artist pen und Aquarellstift. Handsigniert, Frankfurt 2015

Der Text ist entnommen aus: Dante Alighieri, Die göttliche Komödie, Dritter Teil: Paradies, Italienisch und Deutsch, Übersetzung von Thomas Vormbaum, Berlin 2005, Anfang und Ende der Gesänge.
Die Handzeichnung des jungen Dante ist dem Gemälde von Giotto di Bodono ( in der Kapelle des Bargello - Palasts in Florenz) nachempfunden, das dieser von Dante anfertigte, bevor Dante ins Exil, d.h. vor 1302 ging. Die zweite Handzeichnung hält sich an das Porträt Dantes, das von Sandro Botticelli, 1495 , gemalt wurde. Hier trägt der Dichter den Lorbeerkranz.



QR code for this pageFriederun Friederichs - Buckunst - http://www.friederun.de