Sie sind hier: Werke / 2014 / Dezemberfische

Dezemberfische

Was haben Fische mit dem Monat Dezember zu tun? Gezeichnete und gemalte Fische weisen auf die Lage von Maintal am Main hin, aber nicht nur, denn sie gelten auch als Symbol der frühen Christen.

Kolophon: Maintal Kalenderblatt für Dezember 2015, ca 48 x 86 cm, Acryl und Silberfaserstift ,signiert, Frankfurt 2014

Zeichnungen mit Silberfaserstift auf Farbguß mit Acrylfarben nehmen Bezug auf den Main und die Kirchen der Teilorte von Maintal.
Drei silbern gezeichnete und gemalte Fische geben nicht nur Hinweis auf die Lage von Maintal am Main, sondern weisen auch mit den ihnen eingeschriebenen Texten auf den Kalendermonat Dezember.

Ein Fisch trägt das Akrostichon :
I e s ò`u s
C h r i s t ò s
T h e ò u
Y i ò s
S o t è r
(Jesus Christus Gottes Sohn Erlöser)
in Lateinisch, ein anderer in Griechisch.
Im dritten Fisch kann man lesen:
ICh ThYS (Fisch), was den Bezug zum Christentum herstellt, da der Fisch als Symbol der Christen im frühen Christentum galt. Jesus wurde im Dezember geboren ( nach der gebräuchlichen Tradition).

Neben den drei Fischen als Anklang an die Heilige Dreifaltigkeit, Gott Vater, Sohn (Jesus Christus) und Heiliger Geist, ist ein weiterer Fisch mit großem eiförmigen Leib dargestellt, in den drei Kirchtürme der Teilgemeinden von Maintal skizziert sind.
Die Eiform steht als Symbol des Anfangs, also Geburt Christi. Die drei angedeuteten Kirchtürme mögen verallgemeinernd und stellvertretend als Symbole für die drei christlichen Kirchen, nämlich die orthodoxe, katholische und evangelische Kirche, gesehen werden..



QR code for this pageFriederun Friederichs - Buckunst - http://www.friederun.de