Sie sind hier: Werke / 2008 / Gestirne am Firmament

Gestirne am Firmament

Ausgangspunkt für dieses Künstlerbuch in Kreisform ist die Himmelsscheibe von Nebra. Die runden, handgeschöpften Blätter mit Papiergüssen stellen Sonne, die Erde mit dem Mond, die Planeten, das Schwarze Loch, einen ausgedachten Exo-Planeten auf der Vorderseite dar, während die Rückseite handschriftlich in Kreisform Information zum jeweiligen Objekt, sei es aus der Geschichte, aus Mythen und Legenden oder aber wissenschaftliche Notizen aus der Astronomie bietet.

Kolophon: 2 Unikatbücher in Variation, handsigniert, Frankfurt 2008 15 selbst geschöpfte runde Blätter, Durchmesser knapp 28 cm, aus Baumwolle (80 %) und Flachs (20 %), teils doppelt gegautscht, teils einfarbig, teils mit farbigen Papiergüssen und Papiermalerei, teils mit Goldflimmer, Collage, Zeichnung und Aquarell, rückseitig in Spiralform handschriftlicher Text, in runder Mappe mit Bändern, individuelle Lesezeichen

im Werkverzeichnis blättern


QR code for this pageFriederun Friederichs - Buckunst - http://www.friederun.de